Berufliche Vita

Thomas Dlugaiczyk vereint – wie nur wenige seiner Generation (*63) – aktuelles IT- und Medienfachwissen, Kompetenzen im Bereich der Pädagogik, der Soziologie und des Managements, erweitert durch den Erfahrungsschatz einer 40jährigen beruflichen Karriere.

Innovativer, kreativ und strategisch denkender Gründer erfolgreicher und nachhaltiger Unternehmen wie die Games Academy, Europas erste und wichtigste Aus- und Weiterbildungseinrichtung für Computerspieleentwickler, oder die USK, die deutsche Rating-Agentur für Unterhaltungssoftware.

Management-Erfahrung als Präsident, CEO, Business Development Manager und Projektmanager mit einem ergebnisorientierten Ansatz, angetrieben von der Leidenschaft für menschliche Entwicklung und digitale Medien als Mittel für die Weiterentwicklung Einzelner, Gruppen und Gesellschaft. Ausgeprägte konzeptionelle, ökonomische und organisatorische Fähigkeiten und Fertigkeiten.

Langjährige Erfahrung in allen Aspekten der digitalen Unterhaltung seit 1984, wie z.B. Design, Produktion, soziale Faktoren und Training in verschiedenen Positionen; hohe Anerkennung innerhalb der deutschen und internationalen Spieleentwicklungsindustrie und -gemeinschaft; Aufbau eines starken internationalen Netzwerks.

Selbstständig seit 1990.

Stationen


(Mit)Gründung und Aufbau der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (1994 – 1998) beim Förderverein für Jugend- und Sozialarbeit e.V., Deutschlands Jugendschutzeinrichtung für interaktive Unterhaltungsmedien.

Gründung (1999) und nachhaltige Entwicklung der Games Academy (bis 2020), Europas erster und führender Spezialschule für Gamesentwicklung. Als Inhaber der Unternehmen, Geschäftsführer der GmbHs und Rektor der Beruflichen Schule.

Gründung und Betrieb der GAH Hochschule der digitalen Gesellschaft (2013 – 2015), gemeinsam mit der Ernst Klett Präsenzlernen GmbH. Schließung und Abwicklung der Hochschule (2015 – 2016)

Initiator und Gründungsmitglied des GAME Verbands der Berliner Computerspielentwickler e.V. (2002) * Gründungsmitglied des G.A.M.E. Bundesverband der Computerspielentwickler e.V. (2004)

Management Erfahrung als Vorstand, Geschäftsführer, Business Development Manager und Projekt Manager mit ergebnisorientiertem Ansatz. Leidenschaftlicher Verfechter menschlicher, sozialer und nachhaltiger Unternehmensentwicklung, welche wirtschaftlich langfristig effektiv ist.


Jahrzehntelange Erfahrung in allen Aspekten digitaler Unterhaltung und Produktion seit 1986. Betreute und betreut Design, Produktion, soziale Faktoren und Ausbildung in verschiedenen Positionen. Anerkannt in der deutschen Spieleentwickler Industrie. Starkes internationales Netzwerk. Pädagogischer / psychologischer und soziologischer Zugang als wissenschaftlicher Theoretiker durch das Studium der Sozialpädagogik (Diplom-Sozialpädagoge – FH, 1996) sowie sehr gut ausgebildetes technisches Verständnis als gelernter Betriebs-, Mess-, Steuerungs- und Regelungstechniker (1983).

Ab Oktober 2022 als freiberuflicher Berater tätig. Themenschwerpunkte: Projektentwicklung, Digitalisierung von Geschäfts- und Verwaltungsprozessen, Unternehmens- und Projektkommunikation. Qualitätsmanagement.